de|fr

Janoska Ensemble, zvg Müller & Pavlik Artistic Management Janoska Ensemble
Donnerstag, 26. November 2020, 19.30 Uhr
Freitag, 5. März 2021, 19.30 Uhr

Gemäss den Beschlüssen des Bundesrates vom 28. Oktober 2020 fällt diese Vorführung im November wegen den Corona-Massnahmen aus und wird auf März 2021 verschoben.

Alle gelösten Karten und Abos behalten ihre Gültigkeit.

Einzelkarten für 55, 45 oder 35 CHF an der Abendkasse
sowie online via seetickets oder im Vorverkauf

gültige Abos: Tutti und Viva

 


Konzert
Violine: Ondrej Janoska
Violine: Roman Janoska
Klavier: František Janoska
Kontrabass: Julius Darvas

Die klassisch ausgebildeten Väter dieser Kunst, Ondrej, František und Roman Janoska aus Bratislava, haben ihr Können gemeinsam mit ihrem Schwager Julius Darvas aus Konstanz zur Perfektion entwickelt und feiern damit Erfolg um Erfolg.

Dem Janoska Ensemble ist in der unüberschaubar gewordenen Musikszene das Kunststück gelungen, ihren Stil zur Eigenmarke und zugleich auch zum Genre-Begriff zu machen:
der «Janoska Style», der auf künstlerischem Top-Niveau bekannte Referenzen aus Klassik bis Pop in ein hörbar verwandtes und dennoch anderes neues Ganzes transponiert. Jedes einzelne der präzise arrangierten Stücke trägt die musikalisch überschäumende Janoska-Handschrift.

Der «Janoska Style» mit seiner erstaunlichen Ausdrucksbreite besitzt die seltene Kraft, Stammhörer völlig gegensätzlicher Genres auf Anhieb zu begeistern. In ihren Konzerten springt seine grosse positive Kraft schon nach wenigen Takten auf das Publikum über.

Das Debüt-Album «Janoska Style» des Janoska Ensembles ist 2016 auf dem renommierten Klassik-Label Deutsche Grammophon erschienen und wurde mit Gold ausgezeichnet.